Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :
Home / Architektur / PROJEKT MARS SCIENCE CITY

PROJEKT MARS SCIENCE CITY

/
/
/
1190 Views

Ein weiteres Projekt, um extreme Bedingungen zu testen, unter denen Menschen leben können. Das Projekt Mars Science City unter dem Motto der Expo 2020 ist ein weiterer Versuch, extreme Wetterbedingungen zu testen und Menschenleben zu ermöglichen. Die Regierung hat ein pharaonisches Projekt (140 Millionen Dollar) gestartet, das von einem Team des Mohammed Bin Rashid Space Centre zusammen mit Bjarke Ingels Group (BIG), dem Architekturbüro, das für die Gestaltung des Opportunity Pavillons und des Innenraums des Hyperloops verantwortlich ist.

Ist das Leben auf dem Mars möglich? Diese Frage wurde sowohl von Wissenschaftlern und Ingenieuren als auch von Science-Fiction-Autoren gestellt. In letzter Zeit fördern die VAE die Finanzierung, um mehr Menschen dazu anzuhalten, Naturwissenschaften studieren, und versuchen, ihre Rolle in der wissenschaftlichen Führung zu festigen. Zu diesem Zweck wird das Projekt Science City sowohl denjenigen, die sich allgemein für das Thema interessieren, als auch den erfahreneren Forschern einen Platz bieten.

Das Projekt – 1,9 Millionen Quadratfuß – besteht aus einer Reihe von Kuppelstrukturen, die an die von Richard Buckminster Fuller in den 1960er und 1970er Jahren gebauten Zugstrukturen erinnern.

Daria Ricchi

Daria Ricchi ist eine Architekturhistorikerin und Schriftstellerin. Sie besucht derzeit Fellow an der Oxford University, UK.
Sie hat einen Ph.D. in Geschichte und Theorie der Architektur von der Princeton University.
Sie hat an der Princeton University, der Yale University und in Parson gelehrt.
Die neue Schule, New York.

Sie veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche und nicht-wissenschaftliche Zeitschriften (Bereich, casamica- il corriere della sera, Low-Res, Pidgin, Threshold, AA-Dateien).

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar